Berlin-Hohenschönhausen : Als Frau verkleideter Mann nach Weihnachtsfeier verprügelt

Weil sich ein 37-Jähriger aus Hohenschönhausen für eine Betriebsweihnachtsfeier als Frau verkleidet hatte, wurde er auf dem Weg nach Hause von vier Unbekannten getreten und zusammengeschlagen.

Eigentlich aus Spaß verkleidete sich ein 37-Jähriger aus Hohenschönhausen anlässlich der Weihnachtsfeier seines Betriebes als Frau. Als er gegen 3.50 Uhr auf dem Weg nach Hause war, wurde er von vier Unbekannten angegriffen. In der Konrad-Wolf-Straße auf Höhe der Simon-Bolivar-Straße schlugen und traten die Männer im Alter von etwa 20 bis 25 Jahren auf ihr Opfer ein. Bereits zuvor, in der Straßenbahn M5, hätten sie ihn homophob beleidigt, sagte das Opfer aus. (Tsp)

14 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben