Update

Berlin-Kreuzberg : Mann im Görlitzer Park niedergestochen und beraubt

Eine Gruppe von Männern hat einen 28-Jährigen attackiert, seine Geldbörse gestohlen und ihm einen Stich in die Brust versetzt. Er ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Foto: dpa

Ein 28 Jahre alter Mann ist am Mittwochabend im Görlitzer Park in Kreuzberg niedergestochen und beraubt worden. Er musste mit einer Stichwunde in der Brust auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht
werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Am Donnerstagvormittag war er außer Lebensgefahr.

Nach seinen Angaben hatten ihn etwa fünf Männer attackiert, zu Boden gebracht, geschlagen, getreten und seine Geldbörse gestohlen. Bevor sie flüchteten, habe ihm einer der Täter mit einer noch unbekannten Waffe einen Stich in die Brust versetzt. (dpa)

12 Kommentare

Neuester Kommentar