Berlin-Kreuzberg : Scheiben eines SPD-Büros in Oranienstraße eingeworfen

Unbekannte haben in der Nacht auf Montag alle Scheiben im Abgeordnetenbüro des SPD-Politikers Björn Eggert zerstört.

von
Kaputte Scheiben am Büro des SPD-Politiker Björn Eggert in der Oranienstraße in Kreuzberg.
Kaputte Scheiben am Büro des SPD-Politiker Björn Eggert in der Oranienstraße in Kreuzberg.Foto: Björn Eggert

Nach der letzten Attacke vor einem Jahr hatte Björn Eggert von der Berliner SPD bereits splittersichere Folie in die Fenster einziehen lassen. Trotzdem stand er am Montag erneut vor einem Scherbenhaufen in der Oranienstraße in Kreuzberg. Unbekannte haben laut der Berliner Polizei die Scheiben des Büros eingeworfen.

Auch Scheiben eines benachbarten Geschäfts wurden zerstört. Bei diesem handle es sich nicht um eine weitere politische Einrichtung, so die Polizei. Die Behörde ermitteln wegen Sachbeschädigung, aber da ein eine politische Tat nicht ausgeschlossen werden kann, ermittelt auch der Staatsschutz.

Die Täter haben sechs Pflastersteine auf die vier Scheiben des Büros geworfen, sagt Björn Eggert. Schmierereien oder sonstige Botschaften habe es keine gegeben.

Immer mehr Angriffe auf Parteibüros und Infostände

Im Berliner Wahlkampf häufen sich die Angriffe auf Parteibüros und Infostände.. Erst vor zwei Wochen brannte eine Garage, in der die AfD Wahlkampfmaterial lagerte und ein SPD-Parteibüro in Baumschulenweg wurde beschmiert.

Anfang Juni gab es mehrere Angriffe auf Infostände und Mitarbeiter der AfD, zudem wurden Glasscheiben des Bürgerbüros vom Bundestagsabgeordneten Fritz Felgentreu (SPD) in der Lipschitzallee in Gropiusstadt beschädigt.

Allerdings nehmen auch verbale Angriffe und Beleidigungen gegen Politiker zu.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar