Update

Berlin-Marzahn : Streit ums Geld: Sohn erstach Vater

In Berlin-Marzahn ist am Dienstagabend ein 61-Jähriger erstochen worden. Sein Sohn und dessen Kumpel wurden unter Verdacht auf Raubmord festgenommen.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

In einer Wohnung im Berliner Bezirk Marzahn ist am Dienstagabend ein 61-jähriger Mann erstochen worden. Ein Nachbar hatte gegen 19 Uhr die Polizei wegen "ungewöhnlich lauter Geräusche" aus der Wohnung des Mannes in der Dessauer Straße alarmiert. Die Beamten fanden den leblosen Mieter mit Stichverletzungen in der Wohnung vor und trafen auf zwei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren, die festgenommen wurden. Ein Notarzt der Feuerwehr konnte dem Opfer nicht mehr helfen. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Das Motiv: Streit um Geld. Dem Vernehmen nach soll es sich um eine unbedeutende Summe gehandelt haben, um die es Streit zwischen dem 22-jährigen Sohn und dessen Vater gab.

Die beiden Tatverdächtigen sollen am Mittwoch einem Ermittlungsrichter mit dem Ziel des Erlasses von Haftbefehlen wegen Raubmordes vorgeführt werden. Die Leiche soll am Mittwoch obduziert werden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben