Berlin-Moabit : Mann mit Reizgas besprüht

Vier Jugendliche besprühten am Dienstagabend einen 27-Jährigen Mann offenbar ohne erkennbaren Anlass mit Reizgas. Er trug leichte Verletzungen davon.

Nach eigenen Angaben war der Mann gegen 20.30 Uhr in der Jagowstraße in Moabit unterwegs, als ihn zunächst ein Jugendlicher ansprach. Dann kamen drei weitere Jugendliche hinzu und sprühten dem 27-Jährigen Reizgas ins Gesicht. Danach flüchteten sie.

Mit Schmerzen und Brennen im Gesicht ging der Mann zu einer gegenüberliegenden Feuerwache, um sich dort helfen zu lassen, und fuhr anschließend mit einem Taxi zu einem Polizeiabschnitt, um Anzeige zu erstatten. Laut Polizei konnte der Mann keinen Anlass für den Übergriff nennen. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an. ffe

1 Kommentar

Neuester Kommentar