Berlin-Moabit : Messerattacke am Hauptbahnhof

Am Dienstagnachmittag hat eine Frau eine Fußgängerin direkt vor dem Hauptbahnhof mit einem Küchenmesser angegriffen. Das Opfer erlitt leichte Schnittverletzungen.

von
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Gegen 17 Uhr hatte die 25-Jährige eine 30-jährige Passantin direkt vor dem Ausgang des Hauptbahnhofs am Washingtonplatz mit einem Messer attackiert. Bei der Tatwaffe soll es sich laut Polizei um ein Küchenmesser mit einer 20 Zentimeter langen Klinge handeln. Die Angreiferin fügte ihrem Opfer Schnittverletzungen an Hals, Gesicht und Armen zu - zum Glück waren es nur oberflächliche Verletzungen, die ambulant behandelt wurden.

Warum die Frau die Passantin angriff, ist laut Polizei noch unklar. Bei der Attacke wurde auch die Angreiferin leicht verletzt. Sie wurde noch am Tatort versorgt und festgenommen. Das Küchenmesser wurde beschlagnahmt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben