Berlin-Neukölln : Autofahrer mit Messer angegriffen und schwer verletzt

Ein 33-jähriger Mann ist sonntagfrüh in Neukölln in seinem haltenden BMW von einem 29-Jährigen angegriffen und durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Hintergrund könnte ein Familienstreit sein.

von

Der Angriff ereignete sich gegen 8.45 Uhr auf der Karl-Marx- Straße. Erst schlug der Täter eine Scheibe ein, dann gingen beide Männer am Bürgersteig aufeinander los, nachdem der Fahrer ausgestiegen war. Drei weitere Personen eilten diesem zu Hilfe, konnten aber den Stich nicht verhindern. Eine vorbeifahrende Streife nahm den 29-Jährigen unter dringendem Tatverdacht fest. Hintergrund könnten Familienstreitigkeiten sein, heißt es. Das Opfer wurde notoperiert.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben