Berlin-Neukölln : Späti-Angestellte vertreibt Räuber mit Staubsauger

Zwei Maskierte überfielen Montagnacht einen Spätkauf in der Richardstraße in Neukölln. Eine Angestellte ging mit einem Staubsauger zum Angriff über - die Räuber rannten weg.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Mit einem unkonventionellen Manöver hat eine 59-jährige Angestellte eines Neuköllner Spätkaufs in der Montagnacht zwei Räuber in die Flucht geschlagen. Die Räuber - maskiert und mit einer Pistole bewaffnet - hatten den Laden in der Richardstraße gegen 0.35 Uhr überfallen. Zu diesem Zeitpunkt war die 59-Jährige gerade mit Staubsaugen beschäftigt.

Die Männer bedrohten die Frau mit der Waffe und verlangten Bares. Anstatt das Geld herauszurücken, ging die 59-Jährige aber zum Angriff über: "Die Bedrohte stürmte mit dem Staubsauger in der Hand auf die Männer zu", heißt es im Polizeibericht.

Der Sturmlauf der Angestellten hatte Erfolg: Die perplexen Räuber brachen den Überfall ab und rannten zu Fuß in Richtung Richardplatz davon. Nun sucht das Raubkommissariat nach den Flüchtigen. Die 59-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben