Berlin-Reinickendorf : 43-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt

Unklar ist das Motiv einer Gewaltattacke gegen einen 43-Jährigen in Berlin-Reinickendorf. Ein Unbekannter stach mehrfach zu.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

In Reinickendorf wurde Donnerstagabend ein 43-Jähriger schwer verletzt. Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei soll ein Unbekannter gegen 20.15 Uhr im Ritterlandweg während eines Streits mehrfach auf den Oberkörper seines Opfers eingestochen haben. Anschließend habe der Täter den am Boden liegenden gegen den Kopf getreten und war geflohen. Alarmierte Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus, wo er sofort operiert wurde. Die Ermittlungen hat eine Mordkommission des Landeskriminalamtes übernommen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben