Berlin-Reinickendorf : Bewaffneter überfällt Videothek

Ein Räuber hat in der Nacht zu Donnerstag eine Videothek in der Markstraße überfallen. Er drohte mit einer Schusswaffe und entkam mit Bargeld.

von
Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Ein Videoverleih in Reinickendorf ist in der Nacht zu Donnerstag Ziel eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Der Täter hatte den Laden in der Markstraße gegen 0.45 Uhr betreten. Er hatte sich eine Mütze ins Gesicht gezogen, in der Hand hielt er eine Pistole. Damit lief er auf die Verkaufstheke zu, hinter der ein 32 Jahre alter Angestellter stand.

Der Räuber hielt dem Angestellten die Schusswaffe vor und forderte Bargeld. Weil der Angestellte das Geld nicht schnell genug herausgab, langte der Kriminelle auch selbst in die Kasse. Er steckte seine Beute ein und flüchtete "in unbekannte Richtung", wie ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen sagte.

Der Angestellte blieb unverletzt. Das Raubkommissariat hat die Suche nach dem Täter übernommen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar