Berlin-Tiergarten : Rechtsabbieger tötet Radfahrerin

Wieder ein schwerer Fahrradunfall: Ein nach rechts abbiegender Lastwagen hat Sonntagnachmittag eine 32-jährige Frau getötet.

von
Fahrradfahrer in Berlin. (Symbolbild)
Fahrradfahrer in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Wieder ein toter Radfahrer; wieder ein Lastwagen, der rücksichtslos nach rechts abbog. In Moabit überfuhr am Sonntagmittag ein großer Sattelzug eine junge Frau, die mit ihrem Fahrrad in der Beusselstraße in die gleiche Richtung fuhr. Die 32 Jahre alte Frau war sofort tot. Der beladene Lastzug wollte zum Großmarkt abbiegen. Die Strecke ist dort übersichtlich, Radfahrer sind auf eigener Spur gut zu sehen.

In diesem Jahr starben bereits 14 Radfahrerinnen und Radfahrer in Berlin im Straßenverkehr, darunter vier durch rechts abbiegende Lastwagen und vier durch fehlenden seitlichen Abstand von Pkw- und Lkw-Fahrern. Insgesamt gab es bislang 44 Verkehrstote in Berlin. Im vergangenen Jahr waren es bis zum 23. Oktober erst 30 Tote.

Der Volksentscheid Fahrrad wird am heutigen Montag um 19.30 Uhr eine Mahnwache am Unfallort halten.

Autor

338 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben