Berlin-Weißensee : Räuberduo bricht 91-Jähriger bei Überfall den Arm

Ein gehbehinderte Seniorin ist Dienstagnachmittag in der Berliner Allee von Handtaschenräubern brutal überfallen worden. Die Täter waren offenbar Jugendliche.

von
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Eine 91 Jahre Frau ist am Dienstagabend bei einem Handtaschenraub in Weißensee schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben wollte die Frau gegen 17 Uhr in einen Aufzug in einem Bürogebäude in der Berliner Allee einsteigen. Die Seniorin ist gehbehindert; sie war mit ihrem Rollator unterwegs.

Ein Räuberduo griff die Seniorin vor dem Fahrstuhl an. Die Kriminellen hatten es auf die Handtasche der Frau abgesehen. Die Täter rissen so heftig an der Tasche, dass die Seniorin stürzte. Beim Sturz brach ihr der Arm. Die Täter griffen sich die Handtasche und rannten in unbekannte Richtung davon.

Gesucht werden zwei zierliche Jugendliche

Die Überfallene wurde ins Krankenhaus gebracht. Vermutlich muss ihr gebrochener Arm operativ gerichtet werden. Dennoch konnte die 91-Jährige der Polizei eine Täterbeschreibung liefern.

Nach ihren Angaben wurde sie von zwei sehr jungen Männern überfallen, die Frau schätzte das Alter der Täter auf 16 bis 17 Jahre. Sie sollen schlank, drahtig und zierlich sein: Ihre Größe schätzte die Seniorin auf nur etwa 1,50 Meter - 1,65 Meter. Beide Täter waren dunkel gekleidet. Der Aussage des Opfers nach sollen sie "südländischer" Herkunft sein.

Autor

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben