Brandstiftung in Berlin-Neukölln und -Friedrichshain : Brennende Autos: Politisches Motiv vermutet

In der Nacht zu Montag brannten nicht weit entfernt voneinander ein Kleintransporter und ein Pkw in Neukölln und Friedrichshain. Der Polizeiliche Staatssschutz ermittelt.

von
Foto: dpa

Polizei und Feuerwehr rückten in der Nacht zu Montag zweimal zu brennenden Fahrzeugen aus. Ein Anwohner alarmierte gegen 1.35 Uhr die Einsatzkräfte in die Friedrichshainer Bahrfeldtstraße in Alt-Stralau, da er an einem Firmenwagen Rauch aufsteigen sah.

Gegen 2 Uhr bemerkte ein Autofahrer Qualm an einem geparkten Mercedes in der Treptower Straße in Neukölln und alarmiert Polizei und Feuerwehr. Die alarmierten Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr löschten die Flammen an den beiden Fahrzeugen. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei geht von Brandstiftung und einer politisch motivierten Tat aus. Die Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar