Club "Magdalena" in Berlin-Friedrichshain : 23-Jähriger greift Türsteher mit einem Messer an

Vor dem Club "Magdalena" in Berlin-Friedrichshain kam es am Donnerstagmorgen zu einer Messerstecherei. Weil die Türsteher einer Gruppe von vier Männern keinen Einlass in den Club gewährten, wurden sie von einem 23-Jährigen mit einem Messer angegriffen. Ein Türsteher wurde schwer verletzt.

von

Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung vor dem Club "Magdalena" in der Schillingbrücke in Berlin-Friedrichshain sind am Donnerstagmorgen mehrere Beteiligte verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollten vier Männer gegen sieben Uhr in den Club gehen, wurden aber von den Türstehern gehindert, sodass es zu einem Wortgefecht zwischen allen Beteiligten kam. Nach einem Handgemenge holte ein 23-Jähriger, der ebenfalls in den Club wollte, ein Messer heraus und griff die Türsteher an.

Türsteher wurde schwer verletzt

Ein 20-jähriger Türsteher wurde bei dem Angriff am linken Unterarm schwer verletzt und musste stationär behandelt werden. Einer der Türsteher setzte Pfefferspray ein. Mehrere Beteiligte wurden leicht verletzt; die genau Zahl der Verletzten ist, laut Polizei, nicht bekannt.

Die Polizei konnte den 23-jährigen Hauptverdächtigen und einen weiteren Mann der Vierer-Gruppe wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung festnehmen. Zeugen, die den Vorfall beobachteten, werden im Laufe des Tages von der Polizei vernommen.

Autor

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben