Erstochene 19-Jährige in Berlin-Reinickendorf : Polizei ermittelt wegen Verdachts auf Sexualmord

Das Opfer lehnte Annäherungsversuche des 26-jährigen Verdächtigen ab, daraufhin soll er sie erstochen haben. Der Mann hat die Tat gestanden.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Nachdem eine 19-Jährige in der Nacht zu Donnerstag in Waidmannslust in Reinickendorf erstochen wurde, ermittelt die Polizei wegen des Verdachts auf Sexualmord. Das bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Martin Steltner dem Tagesspiegel. Es gab wohl Annäherungsversuche von Seiten des Tatverdächtigen, die das Opfer ablehnte. Daraufhin soll er sie umgebracht haben.

Der 26-Jährige mutmaßliche Täter hat die Tat gestanden. Der Mann ist aus dem Bekanntenkreis des Opfers. Gegen den 26-Jährigen wurde am Freitag Haftbefehl erlassen.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben