Update

Feuer in Berlin-Friedrichshain : Brandanschlag auf Bauauto

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen Kastenwagen in Friedrichshain angezündet. Die Tat hat offenbar einen linksextremistischen Hintergrund. Ein Fall für den Staatsschutz.

von und Joern Hasselmann

Vermutlich Linksextremisten stecken hinter einem Brandanschlag auf den Kastenwagen einer Sanitärfirma in der Bahrfeldtstraße in Friedrichshain. Das Fahrzeug brannte gegen 3.30 Uhr nahezu aus. Die Firma soll unter anderem einen Auftrag beim Umbau der ehemaligen „Marmeladenfabrik“ angenommen haben. Der Komplex zwischen Köpenicker Straße und Spree im Jugendstil ist kürzlich  zu eleganten Eigentumswohnungen und -lofts umgebaut worden. Das Grundstück gehört zu den in der linken Szene umstrittenen „Mediaspree“-Projekten. Der für politische Delikte zuständige polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Ein Bekennerschreiben lag am Dienstag bislang noch nicht vor.

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar