Fronleichnam in Berlin-Mitte : Tausende Katholiken wollen durch Mitte ziehen

Am Donnerstagabend wollen Berlins Katholiken auf dem Gendarmenmarkt Fronleichnam feiern. Bis zu 3000 Menschen ziehen im Anschluss in einer Prozession durch Mitte.

von
Hier ein Foto von einer Fronleichnams-Prozession in Seehausen am Staffelsee (Bayern).
Hier ein Foto von einer Fronleichnams-Prozession in Seehausen am Staffelsee (Bayern).Foto: dpa

Am Donnerstag ist Fronleichnam, das "Hochfest des Leibes und Blutes Christi." In katholisch geprägten Bundesländern ist Fronleichnam ein offizieller Feiertag, in Berlin muss am Donnerstag ganz normal gearbeitet werden.

Trotzdem wollen sich Berlins Katholiken am Donnerstagabend versammeln, um das Fest zu begehen: Um 18 Uhr will Weihbischof Matthias Heinrich nach Auskunft des Erzbistums Berlin eine Heilige Messe unter freiem Himmel auf dem Gendarmenmarkt halten, anschließend wollen die Gläubigen in einer feierlichen Prozession über die Markgrafenstraße, die Taubenstraße, die Friedrich- und die Französische Straße ziehen.

Endpunkt der Prozession ist um 20.15 Uhr wieder der Gendarmenmarkt. Ab 21 Uhr soll in der Sankt-Hedwigs-Kathedrale am Bebelplatz eine weitere Heilige Messe gefeiert werden. Das Erzbistum rechnet mit bis zu 3000 Teilnehmern, die mit der Prozession den "Gottes Segen für diese Stadt", so das Erzbistum, erbitten wollen.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben