Update

Fußgänger in Charlottenburg überfahren : Raser stellt sich nach Fahrerflucht

Ein Fußgänger ist am Mittwochnachmittag auf der Charlottenburger Kantstraße von einem Mercedes mit hohem Tempo angefahren und tödlich verletzt worden. Der Fahrer beging zunächst Fahrerflucht, am Abend stellte er sich.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr an der Kreuzung Kantstraße/Kaiser-Friedrich-Straße. Als der Fußgänger dort die Fahrbahn überquerte, raste der Mercedes offenbar mit „sehr hoher Geschwindigkeit“ auf ihn zu, so die Polizei. Durch die Wucht des Aufpralls flog der Mann über die Motorhaube und die Frontscheibe und schleuderte etwa zwanzig Meter durch die Luft. Er starb noch am Unfallort. Sein Alter war bis zum Abend unklar.

Der Fahrer flüchtete Richtung Kaiser-Friedrich-Straße. Am Abend stellte er sich dann im Beisein seines Anwalts der Polizei. (CS)

44 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben