Gewalt im Admiralspalast in Berlin : Berliner bedrohen Schüler aus Eberswalde mit Messer

Berliner Schüler haben am Dienstag offenbar Schüler aus Eberswalde mit einem Messer bedroht - nachdem sie die Aufführung schon mit Pöbeleien und Papierkugel-Würfen zum Abbruch gebracht hatten.

von
Der Admiralspalast in der Friedrichstraße. Hier kam es am Dienstagvormittag zu Übergriffen von Berliner Schülern auf Brandenburger Schüler.
Der Admiralspalast in der Friedrichstraße. Hier kam es am Dienstagvormittag zu Übergriffen von Berliner Schülern auf Brandenburger...Foto: dpa (Archiv)

Eine Schüleraufführung am Dienstagvormittag im Admiralspalast geriet offenbar außer Kontrolle: Wie die Polizei mitteilte, besuchten sowohl drei Klassen einer Eberswalder Oberschule als auch zwei Berliner Schulklassen die Aufführung gegen 11 Uhr. Zunächst bewarfen offenbar die Berliner Schüler die Schauspieler mit Papierkugeln - so lange, bis der Veranstalter die Vorführung gegen 11.45 Uhr abbrach.

Die Brandenburger Lehrerinnen im Alter von 27, 51 und 54 Jahren wiesen ihre Schüler an, sitzen zu bleiben, bis die Berliner Schüler den Saal verlassen hatten. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden die Berliner von zwei Aufsichtspersonen begleitet. Zwei 13 Jahre alte Brandenburger Schüler gaben an, von vor ihnen sitzenden Berliner Schülern mit einem Messer bedroht worden zu sein. Sie blieben unverletzt.

Als die Brandenburger die Schule verließen, wurden sie bereits erwartet: Etwa 50 der Berliner Schüler standen in dem Torbogen zur Friedrichstraße. Sie beschimpften die Brandenburger, ein 12-jähriger aus Eberswalde kassierte einen Faustschlag gegen die Nase, blieb aber unverletzt.

Als die Schüler in die Busse stiegen, wurde noch ein Nothammer gegen eines der Fahrzeuge geworfen, das Schäden an der Karosserie davontrug.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung gegen die unbekannten Täter aus den Reihen der Berliner Schulklassen.

Autor

86 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben