Juwelier ausgeraubt : Raubüberfall im Prenzlauer Berg: Täter erbeuten Geld und Schmuck

Mit Reizgas und Messern überwältigen drei Täter die beiden Inhaber eines Juwelierladens. Anschließend fliehen sie mit der Beute.

Felix Hackenbruch
Foto: dpa/Patrick Pleul

Am Donnerstag haben Unbekannte einen Juwelier in Prenzlauer Berg überfallen. Sie klingelten nach Angaben der Berliner Polizei gegen 14 Uhr bei einem Juwelier in der Chodowieckistraße. Nachdem sie eingelassen worden waren, besprühten die Täter die Juweliere mit Reizgas, zückten ein Messer und drohten den Mitarbeitern.

Bei einem anschließenden Handgemenge wurde der 38-jähriger Inhaber durch das Messer an der Hand und im Gesicht oberflächlich verletzt. Sein 35-jähriger Kollege wurde durch das Reizgas verletzt. Anschließend gelang es den Tätern Schmuck und Geld zu erbeuten. Augenzeugenangaben zu Folge flohen die drei Täter nach Verlassen des Geschäfts in einem weißen Fahrzeug in Richtung Greifswalder Straße. Die Kriminalpolizei der Direktion 1 hat die Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen.

Immer wieder stehen Juweliergeschäfte im Augenmerk von Dieben. Erfolgreich sind sie dabei jedoch nicht immer. Ende Februar hatten zwei Passanten einen 19-Jährigen am Potsdamer Platz gestoppt, der mit einem Hammer in ein Juweliergeschäft eindringen wollte. Nur ein paar Tage zuvor waren vier Einbrecher in Hennigsdorf an den Gittern vor dem Laden eines Juweliers gescheitert.

1 Kommentar

Neuester Kommentar