Kältetote in Berlin : Obdachlose auf Parkbank erfroren

Eine 55-jährige Obdachlose ist in Moabit offenbar der Kälte in der vergangenen Woche zum Opfer gefallen. Es ist die erste Kältetote in diesem Winter.

Eisig. Obdachlose übernachten häufig auf Parkbänken. Im Winter kann das sehr gefährlich sein.
Eisig. Obdachlose übernachten häufig auf Parkbänken. Im Winter kann das sehr gefährlich sein.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Eine Obdachlose ist offenbar den Temperaturen in der vergangenen Woche zum Opfer gefallen. Wie die Polizei nun mitteilte war die 55-Jährige bereits am vergangenen Donnerstag stark unterkühlt auf einer Parkbank in einer Grünanlage an der Quitzowstraße in Moabit gefunden worden. Sie verstarb wenig später im Krankenhaus.

Die genaue Todesursache müsse nun die Obduktion klären, sagte ein Polizeisprecher. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass die Frau erfroren ist.

In diesem Jahr ist es die erste Berlinerin, die den Minusgraden zum Opfer gefallen ist.

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben