Neukölln : Fußgänger von Auto angefahren und schwer verletzt

In Neukölln sind bei zwei Verkehrsunfällen ein 67-jähriger Mann und ein sechsjähriger Junge angefahren und schwer verletzt worden. Beide waren offenbar unachtsam auf die Fahrbahn getreten.

Ein sechs Jahre alter Junge ist in Neukölln von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Kind war am Sonntag offenbar zwischen geparkten Autos auf die Hermannstraße getreten, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte. Der Sechsjährige stieß um 16:10 Uhr mit einem Auto zusammen, das in Richtung Hermann Platz unterwegs war, und wurde zu Boden geschleudert.

Ein anderer Fußgänger ist in Neukölln von einem Wohnmobil angefahren und schwer verletzt worden. Der 67-Jährige habe am Sonntag offenbar versucht, bei Rot die Fahrbahn an der Sonnenallee in Höhe Erkstraße zu überqueren, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Er wurde um 17:30 Uhr von dem Fahrzeug erfasst und erlitt mehrere Knochenbrüche. (dapd)

2 Kommentare

Neuester Kommentar