Notebooks und Unterlagen entwendet : Einbruch in die Stadtentwicklungsverwaltung

Einbruch in die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung: Unbekannte entwendeten Notebooks und Unterlagen und hinterließen außerdem eine noch unbekannte Flüssigkeit. Der Hintergrund der Tat ist unklar.

In die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung an der Württembergischen Straße ist in der Nacht zum Donnerstag eingebrochen worden. Betroffen war auch die Führungsetage, in der Senator Michael Müller sitzt. Dort wurden unter anderem die Notebooks des Büroleiters Andreas Schwager und der Pressesprecherin Daniela Augenstein, aber auch schriftliche Unterlagen entwendet. Die Sprecherin bestätigte dies dem Tagesspiegel. In ihrem Büro wurde außerdem ein Behälter mit einer noch unbekannten Flüssigkeit entdeckt. Nach ihren Angaben wurde auch der Safe der Kantine aufgebrochen.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums wurden im 14. Stock zwei Laptops und ein Flachbildschirm entwendet. Einbruchsspuren wurden nicht gefunden, möglicherweise habe sich der oder haben sich die Täter einschließen lassen. Den Aufbruch des Safes in der Kantine bestätigte die Polizei nicht. Senator Müller, der auch SPD-Vorsitzender ist, wurde von seiner Verwaltung informiert; er ist seit Donnerstag im Osterurlaub.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben