Polizei sucht Zeugen : Radfahrer stirbt bei Unfall in Kreuzberg

Ein 28-jähriger Radfahrer ist am Donnerstag nach einem Unfall in Kreuzberg an den Folgen seiner Verletzungen gestorben. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

von

Der 28-jährige Radfahrer war gegen 7.20 Uhr in der Duden- in Richtung Hauptstraße unterwegs und bog nach links in den Loewenhardtdamm ab. "Dabei stieß der 28-Jährige frontal mit einem Mazda des Gegenverkehrs zusammen", hieß es bei der Polizei. Hierbei erlitt der Mann diverse Brüche, innere und Kopfverletzungen sowie ein Schädel-Hirn-Trauma. Nach einer notärztlichen Behandlung an der Unfallstelle kam er in eine Klinik, in der er gegen 9.20 Uhr starb.

Der 57-jährige Autofahrer stand laut Polizei deutlich unter dem Einfluss des Geschehens, wollte jedoch selbst zum Arzt gehen. Die Polizei ermittelt nun den Unfallhergang. Ob die Beleuchtung des Rades angeschaltet war, konnte die Polizei nicht sagen.

Während der Unfallaufnahme war die Dudenstraße zwischen der Boelckestraße und der Wilhelm-Kabus-Straße in beiden Richtungen für rund zwei Stunden gesperrt. Der Busverkehr war hiervon allerdings nicht betroffen. Die Polizei sucht noch Zeugen zu dem Unfall. Wer Hinweise hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 030-4664-581800 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Bislang sind laut Polizei in diesem Jahr 14 Radfahrer bei Unfällen ums Leben gekommen. Insgesamt gab es 38 Verkehrstote in diesem Jahr.

Autor

40 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben