Polizeieinsatz in Berlin-Neukölln : Mann in Autowerkstatt angegriffen

In einer Neuköllner Autowerkstatt griff ein Unbekannter einen 27-Jährigen mit einem Messer an. Anschließend floh der Täter.

Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

In Neukölln ist am Samstagnachmittag ein Mann mit einem Messer verletzt worden. Gegen 14.50 Uhr bemerkte ein 44-Jähriger, einen lauten Streit zwischen zwei Männern in seiner Autowerkstatt in der Bartastraße. Zusammen mit weiteren Zeugen eilte er in die Werkstatt, um den Streit zu schlichten und die Streitenden zu trennen. Dabei bemerkte der Werkstattbetreiber, dass einer der Männer ein Messer in der Hand hielt und der andere Stichwunden im Oberkörper und im Arm hatte. Der mutmaßliche Angreifer flüchtete dann unerkannt.

Laut Polizeiangaben soll es sich bei dem Opfer um einen 27-Jährigen gehandelt haben, der in der Autowerkstatt regelmäßig nach Arbeit fragte. Der Mann kam mit oberflächlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, wo er stationär behandelt wurde. Von seiner noc hausstehenden Befragung erhoffen sich die Ermittler weitere Erkenntnisse über die Streitursache und den mutmaßlichen Täter. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben