Schäfersee in Berlin-Reinickendorf : Räuber sticht Mann in den Oberschenkel

Am Schäfersee wurde am Dienstagabend ein 25-Jähriger von einem Unbekannten ins Bein gestochen. Er hatte sich geweigert, sein Telefon herauszugeben.

Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Dienstagabend wurde ein 25-jähriger Mann in einer Grünanlage am Schäfersee angegriffen und durch einen Messerstich verletzt. Das Opfer stand laut Polizei gegen 19.45 Uhr auf einer Aussichtsplattform, als es von einem Unbekannten angesprochen wurde. Der Unbekannte bedrohte den 25-Jährigen mit einem Messer und forderte dessen Mobiltelefon. Als sich der 25-Jährige weigerte, stach ihm der Täter die Klinge in den Oberschenkel. Hinterher flüchtete der Täter ohne Beute in Richtung Genfer Straße. Der 25-Jährige musste seine Verletzung ambulant im Krankenhaus behandeln lassen.

Eine Neuköllner Apotheke muss schließen - nach mehr als 100 Jahren

Warum die BER-Eröffnung im Oktober 2020 klappen könnte

Berlin bekommt kein Kompetenzzentrum für Herzchirurgie

Das Kempinski heißt jetzt nur noch „Bristol Berlin“

Hinter jeder Flucht steht eine Geschichte

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar