Schwerpunktaktion in Berlin : Anschnallen, bitte!

Von Montag bis Mittwoch nächster Woche führt die Polizei verstärkte Kontrollen im ganzen Stadtgebiet durch. Man will "Gurtmüffel" und "Handysünder" zur Räson bringen.

von
Foto: dpa

Die Aktion ist auf drei Tage angesetzt. Vom 26. bis zum 28. Oktober will die Polizei im ganzen Stadtgebiet verstärkt Kontrollen durchführen. "Die Polizei Berlin möchte mit dieser Aktion die Verkehrsteilnehmer dazu bewegen, sich verantwortungsbewusst und damit vorschriftsmäßig zu verhalten", hieß es.

Im Fokus stehen Auto- und Radfahrer, die sich ungern anschnallen ("Gurtmuffel") oder während der Fahrt telefonieren, ohne eine Freisprechanlage zu benutzen ("Handysünder"). Ein weiteres Augenmerk soll auf der vorschriftsgemäßen Sicherung mitfahrender Kinder liegen.

Laut Polizei wurden im letzten Jahr mehr als 13.000 Verkehrsteilnehmer ohne Gurt erwischt, in 1.500 Fällen waren die Kinder nicht vernünftig angeschnallt. Fast 19.000-mal wurden Auto- und Radfahrer beim Telefonieren geschnappt und zur Kasse gebeten.

Autor

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben