U-Bahnhof Rudow : Imbissinhaber mit Glasflasche angegriffen

Vier Männer haben laut Angaben der Polizei in der Nacht zum Samstag im U-Bahnhof Rudow volksverhetzende Parolen gegrölt und einen Imbisinhaber angegriffen.

Eine Gruppe von vier Männern hat nach Angaben der Berliner Polizei in der Nacht zum Samstag einen Imbissinhaber am U-Bahnhof Rudow angegriffen. Die Männer seien zuvor durch das Grölen von volksverhetzenden Parolen aufgefallen, sagte ein Polizeisprecher. Dann hätten sie den in der Türkei geborenen Mann in seinem Imbiss mit einer Glasflasche angegriffen. Der Imbissinhaber sei der Attacke zunächst entkommen. Kurz darauf sei ihm ein Freund zur Hilfe gekommen. Einem zweiten Angriff der Gruppe mit Pfefferspray hätten die Männer nicht ausweichen können, sagte der Polizeisprecher weiter. Beide erlitten leichte Verletzungen an den Augen. Die vier Angreifer seien geflohen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben