Unfälle in Friedrichshain und Wedding : Zwei Kinder in Berlin angefahren

Ein Sechsjähriger wurde am Donnerstagabend in Friedrichshain angefahren. Offenbar war er unvermittelt auf die Straße gelaufen. Einem Elfjährigen in Wedding passierte das gleiche.

Auf der Frankfurter Allee in Friedrichshain wurde am Donnerstagabend ein Sechsjähriger angefahren. Der Junge war offenbar unvermittelt auf die Fahrbahn gelaufen, um zu seiner Schwester auf der anderen Straßenseite zu gelangen. Dabei wurde er von einem Passat erfasst. Der Junge wurde mit einer Schädelprellung ins Krankenhaus gebracht, der 34-jährige Fahrer und seine mitfahrende Tochter blieben unverletzt.

Einem Elfjährigen in Wedding ging es offenbar ähnlich: Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge verließ er einen Spielplatz in der Tegeler Straße, übersprang ein Absperrgitter am Straßenrand und rannte zwischen den parkenden Autos hindurch auf die Fahrbahn. Dort wurde er von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Mit Prellungen und Kopfverletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht, der 26-jährige Autofahrer erlitt einen Schock und wurde vor Ort von einem Arzt behandelt. (Tsp)

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben