Unfall in Reinickendorf : Mann nach Sturz vom Rad auf Intensivstation

Ein 46-Jähriger hat sich durch einen Sturz mit seinem Rad in Reinickendorf so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus geflogen werden musste. Er liegt jetzt auf der Intensivstation.

von

Es sind schwere Kopfverletzungen, die sich ein 46-Jähriger am Mittwochabend durch einen Sturz von seinem Fahrrad in der Ruppiner Chaussee zugezogen hat. Passanten entdeckten den Schwerverletzten gegen 22.15 Uhr und riefen den Notarzt. Nach der ersten Behandlung wurde der Mann per Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Dort wird er nun intensivmedizinisch behandelt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Laut Polizei ist jedoch nicht auszuschließen, dass der Radfahrer betrunken war.

Autor

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben