Unter den Linden : Nacktprotest vor der Russischen Botschaft

Aktivistinnen der Frauenrechtsbewegung "Femen" haben am Freitagmorgen vor der Russischen Botschaft in Berlin gegen die Verletzung von Menschenrechten in Russland demonstriert. Die Polizei lieferte sich mit ihnen eine kleine Verfolgungsjagd.

von
Portest gegen Olympia: Femen-Aktivisitnnen vor der russischen Botschaft Unter den Linden.
Portest gegen Olympia: Femen-Aktivisitnnen vor der russischen Botschaft Unter den Linden.Foto: AFP

Am Freitagabend werden die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi eröffnet - am Freitagmorgen gegen 9 Uhr protestierten drei Femen-Aktivistinnen vor der Russischen Botschaft in Berlin gegen Menschenrechtsverletzungen. Die Frauen liefen mit freiem Oberkörper vor der Botschaft herum, laut Polizei sollen sie auch einen Gegenstand über den Zaun auf das Botschaftsgelände geworfen haben. Um was für einen Gegenstand es sich handelte, konnte die Polizei noch nicht sagen. Objektschützer der Polizei schritten ein und lieferten sich mit den Aktivistinnen eine kurze Jagd über den Bürgersteig vor der Botschaft, bis sie die Aktivistinnen stellen und abführen konnten.

Autor

18 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben