Vandalismus in Berlin : Unbekannte attackieren drei Gewobag-Büros

In der Nacht zu Dienstag wurden drei Quartiersbüros der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag in verschiedenen Bezirken attackiert. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

von

Drei der zehn Quartiersbüros der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Gewobag sind in der Nacht zu Dienstag von unbekannten Angreifern attackiert worden. Nach Angaben einer Sprecherin der Gewobag waren die Quartiersbüros in der Nehringstraße in Charlottenburg, in der Lübecker Straße in Moabit und in der Lilly-Henoch-Straße in Prenzlauer Berg angegriffen. In allen Fällen wurden Fensterscheiben zerschlagen und die Fassaden beschmiert. In Charlottenburg hatten die Täter mehrere mit Bitumen gefüllte Flaschen gegen die Hauswand geworfen. Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Am Dienstagmittag tauchte auf einer hauptsächlich von linken Aktivisten genutzten Plattform ein Bekennerschreiben auf. Demnach sei die Gewobag angegriffen worden, weil diese immer wieder Zwangsräumungen veranlasse.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar