Wahlplakate beschädigt : Fünf Frauen festgenommen

Die Polizei hat fünf Frauen festgenommen, die in Weißensee und Mitte Wahlplakate kaputtgerissen haben.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Das Präsidium berichtete am Sonntag von zwei Fällen:

Am Sonnabendnachmittag zeigte ein Zeuge an, dass er kurz nach 15 Uhr zwei Frauen gesehen habe, die in der Rennbahnstraße und in der Romain-Rolland-Straße diverse Wahlplakate abgerissen hatten. Noch in der Roman-Rolland-Straße bemerkten die Beamten zwei Frauen, auf die die Beschreibung des Zeugen passte. Von den beiden 27 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen wurden die Personalien überprüft und festgehalten. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts, an insgesamt 18 Wahlplakaten Sachbeschädigungen begangen zu haben, ermittelt. Sie hatten zumeist CDU-Plakate, aber auch welche der SPD und der FDP zerstört.

Am Samstagabend überraschten Polizisten dann drei weitere Frauen in Mitte. Gegen 21 Uhr bemerkten die Beamten in der Holzmarkstraße die Frauen, wie sie sich an einem Wahlplakat der AfD an einem Lichtmast zu schaffen machten und dieses abrissen. Die drei 23, 24 und 26 Jahre alten Frauen wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wird wegen des Verdachts der gemeinsam begangenen Sachbeschädigung ermittelt.

               

Autor

22 Kommentare

Neuester Kommentar