Wannsee : Baum blockiert S-Bahn Gleise

Ein altersschwacher Baum fiel am Sonntag auf die Gleise der S-Bahn Linie 7 - der Fahrer konnte den Zug gerade noch rechtzeitig zum Stehen bringen.

Es hätte möglicherweise schlimm ausgehen können, aber dank der Aufmerksamkeit des S-Bahn-Fahrers konnte ein Unfall verhindert werden. Am gestrigen Sonntag gegen 14.30 Uhr war dem Führer eines Zuges der S-Bahn-Linie 7 der Baum aufgefallen, der in Wannsee weit vor ihm auf den Gleisen lag – und er konnte den Zug noch rechtzeitig zum Stehen bringen.

Der S-Bahnzug wurde nach Rücksprache zurück in den Bahnhof Grunewald gefahren, dort konnten die Passagiere aussteigen.
Dann wurde die Feuerwehr gerufen, und die Männer zersägten Baumwipfel und Äste und schafften das Verkehrshindernis schnellstmöglich wieder von den Gleisen. Während der Aufräumarbeiten war der Verkehr auf den Gleisen in beide Richtungen unterbrochen, teilte ein Sprecher der S-Bahn auf Anfrage mit.

Gegen 16 Uhr konnten wieder Züge auf beiden Gleisen fahren. Nach Auskunft der S-Bahn wurden die Fahrgäste darauf hingewiesen, dass sie auch mit den Zügen der S1 und nach Umsteigen in den Regionalexpress aus Berlin nach Potsdam kommen und wieder zurück. Vermutlich handelte es sich um einen altersschwachen Baum, der umgekippt war.

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben