Zeugen nach Unfall in Friedrichshain gesucht : Radfahrerin von Lkw erfasst

Wieder ist eine Radfahrerin von einem Lkw beim Abbiegen schwer verletzt worden. Erst Montag war eine Rentnerin in Prenzlauer Berg von einem Betonmischer überrollt und getötet worden.

von

Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag früh in Friedrichshain an der Kreuzung Landsberger Allee/Petersburger Straße/Danziger Straße: Gegen 8.50 Uhr fuhr ein 36-jähriger Lkw-Fahrer die Petersburger Straße entlang. An der Kreuzung bog er mit seinem Gespann nach rechts in die Landsberger Allee ab.

Dabei übersah er offenbar die 27-jährige Radfahrerin. Sie wurde von dem Laster erfasst und an beiden Beinen schwer verletzt. Ein Notarzt brachte die Frau in ein Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer soll einen Schock erlitten haben. Der gesamte Kreuzungsbereich war von 8.50 Uhr bis 10.30 Uhr komplett gesperrt.

Laut Polizei befanden sich zur Zeit des Unfalls lediglich zwei Zeugen in der Nähe. Noch sei nicht bekannt, aus welcher Richtung die Radfahrerin kam. Daher sucht der Verkehrsunfalldienst der Polizei dringend weitere Zeugen und fragt: Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zur Schaltung der Ampel machen? Wer kann sagen, auf welcher Fahrtrichtung die Radfahrerin kam? Hinweise nimmt die Polizei unter 4664-581800 entgegen.

Ein Polizeisprecher sagte, dass die große Kreuzung - bedingt dadurch, dass drei Straßen aufeinander treffen - eine sehr komplexe Ampelschaltung habe.

Erst am Montag war eine 68-jährige Radfahrerin an der Landsberger Allee, Ecke Storkower Straße in Prenzlauer Berg von einem Betonmischer überrollt und getötet worden. Sie ist die 53. Verkehrstote in diesem Jahr. Elf von ihnen sind Radfahrer gewesen. Bereits im Oktober war klar geworden, dass es in diesem Jahr mehr Unfalltote als im Vorjahr geben wird.

Autor

36 Kommentare

Neuester Kommentar