Stadtleben : Mit Musik gegen den Krebs

Silbermond-Sängerin wirbt für Schutzimpfung gegen Gebärmutterhalskarzinom

Katja Görg

„Was du heute verpasst, kannst du in zwanzig Jahren nicht nachholen. Also nimm dir kurz Zeit, geh zum Frauenarzt und lass dich gegen Gebärmutterhalskrebs impfen“, sagt Stefanie Kloß, Sängerin von Silbermond. Für die Deutsche Krebshilfe hat die Musikerin gemeinsam mit ihren Kolleginnen Suzie Kerstgens („Klee“), Elke Brauweiler („Paula“), Marta Jandova („Die Happy“) und Valentine Romanski („Valentine“) das Lied „Sing dein Leben“ eingespielt.

Der Song soll Mädchen die Scheu vor dem ersten Besuch beim Gynäkologen nehmen. Mit den Worten „Hör auf dich und sing dein Leben, denn du gehst deinen eigenen Weg – es liegt in deiner Hand“ betonen die Musikerinnen, wie wichtig es ist, auf die Gesundheit zu achten und verantwortungsbewusst mit dem Körper umzugehen. Das Projekt gehört zur Kampagne „Mädchen checken das“. Damit macht die Krebshilfe auf die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs aufmerksam.

Seit Juni übernehmen die Krankenkassen bei Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren die Kosten für die Impfung. Nach Brustkrebs ist Gebärmutterhalskrebs die zweithäufigste Todesursache bei Frauen. Die Krankheit kann durch die Infektion mit HP-Viren entstehen. Da diese meist beim Geschlechtsverkehr übertragen werden, richtet sich die Impfung gezielt an Mädchen vor dem ersten Sex. „Offenheit gegenüber dem Thema ist vor allem vonseiten der Eltern wichtig“, so Kloß. Broschüren zum Thema sowie DVDs sollen deshalb auch Eltern und Lehrer ansprechen. Gynäkologinnen informieren die Mädchen an Schulen rund um Sexualkunde. Katja Görg

Weitere Informationen im Internet:

www.maedchen-checken-das.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben