STADTMENSCHEN : Prominente lesen für Schüler

Lesepate. Minister Daniel Bahr. Foto: dpa
Lesepate. Minister Daniel Bahr. Foto: dpaFoto: dpa

Die Bücher waren die eigentlichen Stars. Um Kindern den Spaß am Lesen zu vermitteln, lasen Prominente in ganz Deutschland am Freitag aus ihren Lieblingsbüchern vor. Am Vorlesetag besuchten Politiker und andere bekannte Persönlichkeiten auch Berliner Schulen. Die Moderatorinnen Anne Will und Barbara Schöneberger griffen ebenso zum Buch wie die Musiker Reedoo und Larsito von der Band Culcha Candela. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) las für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b der Otfried-Preußler-Schule in Heiligensee aus dem Kinderbuch „Doktor Proktors Pupspulver“. Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) warb bei den Fünftklässlern der Ringelnatz- Grundschule in Wittenau fürs Lesen. „Vorlesen ist definitiv nicht von vorgestern“, sagte der vierfache Vater. Auch Abgeordnete der Grünen unterstützten die Aktion. Die Fraktionsvorsitzenden Antje Kapek und Ramona Pop lasen in Grundschulen in Kreuzberg und Mitte. Tagesspiegel-Autor Harald Martenstein las Kindern der Hans-Fallada-Schule Neukölln etwas vor. Der Vorlesetag fand zum neunten Mal statt, initiiert von der „Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn. Bundesweit nahmen fast 40 000 Menschen teil. Tsp/dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar