• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Untersuchung : Lehrer klagen über Probleme mit Gesundheit

12.12.2012 17:52 Uhrvon
Stressiger Job. Viele Lehrer klagen über schlechte Arbeitsbedingungen.Bild vergrößern
Stressiger Job. Viele Lehrer klagen über schlechte Arbeitsbedingungen. - Foto: dpa

Befragung an 20 Schulen zu Arbeit und Stress: Fast die Hälfte der befragten Lehrer arbeitet häufig mit verhaltensauffälligen Schülern. Die eigene Gesundheit beurteilen viele eher schlecht.

Stress durch verhaltensauffällige Schüler, eine zunehmende Vermischung von Beruf und Privatleben, psychosomatische Beschwerden, Belastungen durch Lärm und den schlechten baulichen Zustand vieler Schulen – unter diesen Problemen leiden Berliner Lehrer einer repräsentativen Befragung zufolge am häufigsten. Für die von der Bildungsverwaltung in Auftrag gegebene Untersuchung waren im September und Oktober Pädagogen an 20 Schulen im Bezirk Mitte dazu befragt worden, welchen Einfluss ihre Arbeitsbedingungen auf die Gesundheit haben.

561 Personen nahmen an dem Pilotprojekt teil.

Jetzt wurde den Schulleitern und Personalratsvertretern erste Ergebnisse vorgestellt. Danach geben 62 Prozent der Befragten an, häufig unter Zeitdruck zu arbeiten. 47 Prozent sind oft mit verhaltensauffälligen Schülern konfrontiert. Über den baulichen Zustand der Schulen klagen 44 Prozent, hierzu zählen Lärmbelastungen, fehlende Räume und unzureichende Lehrmaterialien. Auch die eigenen beruflichen Entwicklungschancen beurteilen viele Lehrer kritisch.

Dennoch haben rund 75 Prozent der befragten Lehrkräfte das Gefühl, beruflich etwas Sinnvolles zu tun. Zwei Drittel der Befragten sagen, dass sie häufig stolz auf ihre Arbeit sind. Rund die Hälfte der befragten Lehrkräfte beurteilt den eigenen Gesundheitszustand als eher schwierig. Beschwerden wie Gereiztheit, Schlaflosigkeit, Müdigkeit und innere Unruhe werden oft genannt. Fast die Hälfte der Befragten kann nach der Arbeit nicht abschalten. 42 Prozent leiden unter Rückenschmerzen und Verspannungen. Diejenigen Lehrer, die angeben, häufig mit verhaltensauffälligen Schülern arbeiten zu müssen, haben stärkere psychosomatische Beschwerden.

Ziel der Untersuchung ist es, Maßnahmen zur Gesundheitsprävention zu finden, um die Zahl der dauerkranken Pädagogen zu senken. Derzeit sind über 1300 Lehrer langzeiterkrankt. „Die Studie hat bereits gute Hinweise gegeben“, sagte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD). Sie lasse prüfen, ob die Befragung auf ganz Berlin ausgeweitet werden könne. Personalratsvertreter kritisierten, dass die Ergebnisse nicht konkret für die einzelnen Schulen aufgeschlüsselt wurden. Nach Angaben der Bildungsverwaltung stehen dem datenschutzrechtliche Bedenken entgegen.

Altersvorsorge

Altersvorsorge

Welche Vorsorge-Optionen gibt es? Und welche Maßnahmen sind wirklich sinnvoll? Präsentiert von unserem Partner CosmosDirekt klären wir offene Fragen.

Diese und weitere Informationen zum Thema Altersvorsorge finden Sie auf unserer Themenseite.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Ku'damm-Blog

Alle reden vom neuen Aufschwung am berühmten Berliner Kurfürstendamm. Wir zeigen die Fortschritte, aber auch Schattenseiten der Entwicklung in der westlichen Innenstadt und stellen die Menschen dort vor. Machen Sie mit beim Ku'damm-Blog!
Zum Ku'damm-Blog


Pankow-Blog

Pankow boomt. Das Gebiet nördlich vom Prenzlauer Berg wächst rasant. Zu DDR-Zeiten lebten hier vor allem Diplomaten, Funktionäre und Künstler; nun kommen Familien aus dem Prenzlauer Berg hinzu. Eine interessante Mischung. Wir berichten, wie sich das alte Pankow verändert und wer es verändert. Und wir erzählen Geschichten aus der Zeit vor 1989. Die sind spannender als jeder Krimi.
Zum Pankow-Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Kirche und Senat planen Neubauten auf Friedhöfen. Sind Sie dafür?

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...