• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Berlin : Villa Kunterbunt

30.03.2004 00:00 UhrVon -

Kinder ziehen heute in ein Haus, in dem einst Trinklieder komponiert wurden und das Rosa von Praunheim besetzte

Heute öffnet in Kreuzberg das Jugendprojekt „Die gelbe Villa“. Verbraucherschutzministerin Renate Künast hat sich angesagt, schließlich fördert ihr Ministerium das Haus, das von der Hamburger Stiftung Jovita getragen wird. Die gelbe Villa, die Kreativkurse für Kinder genauso anbietet wie Wohnplätze für Mädchen, unterhält auch ein KinderRestaurant und bietet Frühstücksbeutel für Schüler an. Dabei wird sie vom Verein Berliner Tafel unterstützt. Die gelbe Villa kommt ohne Geld vom Senat aus.

Die Geschichte des Hauses zwischen Mehringdamm und Methfesselstraße beginnt 1867. Damals erhielten 13 Eigentümer die Baugenehmigung für die Villenkolonie Wilhelmshöhe – die kleine Straße, an der die gelbe Villa steht, heißt bis heute so.

Der Bau durfte damals nicht mehr als zwei Vollgeschosse haben. Heute sind es acht Etagen.

1927 kaufte der Komponist Wilhelm Lindemann die Villa und machte daraus ein Musikhaus. Hier komponierte er Gassenhauer wie „Trink, trink, Brüderlein trink“. Nach dem Krieg wurde aus dem Haus eine Privatklinik. In der Folgezeit wurde das Haus aufgestockt. 1987 schloss die Klinik und weckte Begehrlichkeiten. Zum Beispiel bei Aids-Aktivisten wie dem Regisseur Rosa von Praunheim, der zusammen mit anderen Ende der achtziger Jahre die leer stehende Klinik besetzte, um daraus ein Aids-Hospiz zu machen. Daraus wurde nichts. 14 Jahre stand das Haus leer, jeden Abend machte der Hausmeister an einer anderen Stelle Licht. Gespenstisch wirkten die verlassenen Operationssäle unterm Dach, die man von der Straße aus sehen konnte. 2001 begannen Umbau und Sanierung für das Kinderhaus, heute ist die feierliche Übergabe. oew

Sie wollen wissen, was in Berlin läuft? Gönnen Sie sich an jedem Werktag 5 Minuten Lesespaß! Geben Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse an, um den Newsletter ab morgen zu erhalten.

  • Berlin to go: täglicher Newsletter
  • morgens um 6 Uhr auf Ihrem Handy
  • von Chefredakteur Lorenz Maroldt
weitere Newsletter bestellen Mit freundlicher Unterstüzung von Babbel
Altersvorsorge

Altersvorsorge

Welche Vorsorge-Optionen gibt es? Und welche Maßnahmen sind wirklich sinnvoll? Präsentiert von unserem Partner CosmosDirekt klären wir offene Fragen.

Diese und weitere Informationen zum Thema Altersvorsorge finden Sie auf unserer Themenseite.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Ku'damm-Blog

Alle reden vom neuen Aufschwung am berühmten Berliner Kurfürstendamm. Wir zeigen die Fortschritte, aber auch Schattenseiten der Entwicklung in der westlichen Innenstadt und stellen die Menschen dort vor. Machen Sie mit beim Ku'damm-Blog!
Zum Ku'damm-Blog


Pankow-Blog

Pankow boomt. Das Gebiet nördlich vom Prenzlauer Berg wächst rasant. Zu DDR-Zeiten lebten hier vor allem Diplomaten, Funktionäre und Künstler; nun kommen Familien aus dem Prenzlauer Berg hinzu. Eine interessante Mischung. Wir berichten, wie sich das alte Pankow verändert und wer es verändert. Und wir erzählen Geschichten aus der Zeit vor 1989. Die sind spannender als jeder Krimi.
Zum Pankow-Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog
Service

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...