Comicgarten Leipzig : Ein grüner Daumen für den Comic

Zum vierten Mal findet an diesem Freitag und Sonnabend der Leipziger Comicgarten statt. 45 Künstler zeigen neue Werke und zeichnen live.

Mark Twain an der Saale: Eine Szene aus Olivia Viewegs „Huck Finn“.
Mark Twain an der Saale: Eine Szene aus Olivia Viewegs „Huck Finn“.Foto: Vieweg/Suhrkamp

Eröffnet wird das Festival am Freitag um 19 Uhr mit einer Release-Party zur Comicanthologie „Comix & Beer 4 – in Paradise“, wie die Veranstalter mitteilen. Sie wird herausgegeben vom Comicstammtisch Leipzig, die Party findet ab 19 Uhr in Anwesenheit diverser Künstler auf dem dem Gelände der Gartengaststätte „Siegismund“, Ph.-Rosenthal-Str. 51b statt, Eintritt frei

Am Sonnabend geben sich von 11 bis 17 Uhr rund 45 Künstler die Ehre und präsentieren sich und ihre Arbeiten bei ebenfalls freiem Eintritt auf dem Gelände der Gartengaststätte. Mit von der Partie sind unter anderem Schwarwel („Schweinevogel“), Oliver Naatz („Knallbert“, MAD),  Naomi Fearn („Zuckerfisch“), Olivia Vieweg („Huck Finn“), Michael Schröter („Mäcke Häring“) und viele andere, außerdem zahlreiche Verlage und Händler. Hier wird es u.a. die Verleihung des 3. Goldenen Gartenzwergs für den besten deutschen Comic 2013 geben, Cosplay, Lesungen und einiges mehr. Nominiert für den Festivalpreis sind folgende Titel:
- Jennifer Daniel: “EARTH unplugged”
- Marie Sann/Kai Meyer: “Frostfeuer”, Buch zwei
- Ulf S. Graupner/Jens U. Schubert: “Die Reise zum Mond”
- Stephan Hagenow: “Kommissar Fröhlich: Die Mystery-Fälle”
- Ralph Ruthe/Flix: “Ferdinand. der Reporterhund”
- Alexander von Knorre: “Hinter den Sieben Burgen”
- Martin Frei: “Lantern Jack”
- Peter Mennigen/Ingo Römling: „Malcolm Max – Body Snatchers“
- Thilo Krapp: “Damian und Alexander 2 – Dschungelliebe”
- Olivia Vieweg: “Huck Finn”
- Hubertus Rufledt/Helge Vogt: “Alisik, Band 1: Herbst”

Die Website zum Festival findet sich hier: www.comicgarten-leipzig.de. (lvt)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben