Veranstaltungen : Es leben die Toten

Der Berliner Zeichner Felix Pestemer verarbeitet in seinem Buch „Polvo – Tag der Toten“ mexikanische Traditionen. Bis zum 18. November sind seine Originalzeichnungen in einer Ausstellung in Berlin zu sehen.

Zwischen Leben und Tod: Mit diesem Motiv wirbt Felix Pestemer für die Ausstellung zu seinem Buch „Polvo – Tag der Toten“.
Zwischen Leben und Tod: Mit diesem Motiv wirbt Felix Pestemer für die Ausstellung zu seinem Buch „Polvo – Tag der Toten“.

Um mexikanische Geschichte und Rituale geht es ab Anfang November in der Botschaft von Mexiko (Klingelhöferstraße 3, Mitte). Dort wird ist bis zum 18. November eine Ausstellung mit Originalzeichnungen aus dem illustrierten Buch „Polvo – Tag der Toten“ des Berliner Künstlers Felix Pestemer zu sehen (Mo-Fr 11-18 Uhr). Pestemer verbindet in seiner Bilderzählung auf sehr kunstvolle Weise die anrührende Geschichte einer Familie mit den Bräuchen und Traditionen am Tag der Toten und gibt faszinierende Einblicke in eine Kultur, die den Tod feiert und Skelette zum Tanzen bringt. Eine Leseprobe aus dem Buch, das auf einem einjährigen Mexiko-Aufenthalt basiert, findet sich auf der Website des Künstlers: www.puttbill.com, dort kann das großformatige, hochwertig gedruckte Buch auch für 32 Euro bestellt werden. (lvt)

0 Kommentare

Neuester Kommentar