Kultur : Schwimmt sogar in Milch

Von Denis Scheck

-

Denis Scheck Literaturredakteur beim Deutschlandfunk, bespricht einmal monatlich die „Spiegel“-Bestsellerliste, abwechselnd Belletristik und Sachbuch - parallel zu seiner ARD-Sendung „Druckfrisch“.

 Zum Thema Tagesspiegel Online: Literatur Spezial
 Service Online bestellen: "Lob der Disziplin"
10) Bernhard Bueb: Lob der Disziplin (List Verlag, 174 Seiten, 18€)

Zunächst hat mich diese Erziehungsfibel vom langjährigen Leiter von Schloss Salem begeistert: vorbehaltslose Unterwerfung, klare Anerkennung der Autorität, Gehorsam, Ordnung, Sauberkeit: ganz meine Rede! Dann aber dämmerte mir, dass Schloss Salem weder ein Pfötchen-Hotel noch eine Hundepension ist und Bueb sein Erziehungskonzept folglich nicht auf Bellos, Fiffis oder Strolchs anwenden will, sondern auf Kinder. Das ist schade, denn ein erstklassiger Ratgeber für die Aufzucht von Welpen verwandelt sich so in ein Pamphlet für eine überlebte Rohrstock-Pädagogik.

 Service Online bestellen: "Hurra, wir kapitulieren!"
9) Henryk M. Broder: Hurra, wir kapitulieren! (WJS Verlag, 167 Seiten, 16€)

Henryk M. Broder ist eine Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Publizisten: Er hat fast nie recht, ist aber immer amüsant. So auch in dieser extrem manipulativen Polemik: Broders Tiraden über das angebliche Einknicken Europas vor den Moslems schüren eine neue Kreuzzugmentalität und sind grundfalsch, sichern ihrem Verfasser aber einen Ehrenplatz an jedem deutschen Stammtisch.

 Service Online bestellen: "Tag und Nacht und auch im Sommer"
8) Frank McCourt: Tag und Nacht und auch im Sommer (Deutsch von Rudolf Hermstein, Luchterhand Verlag, 336 S., 19,95 €)

Noch eine Lehrer-Autobiografie auf der Bestsellerliste, diese aber von einem Mann, der seine Schüler mit Geschichten erzog, weil er kein „John Wayne der Pädagogik“ sein wollte. McCourts schöne, manchmal schön sentimentale Geschichten aus 30 Jahren an New Yorker Schulen handeln davon, wie man den richtigen Platz im Leben findet. Ein gutes Buch.

 Service Online bestellen: "Lebe mit Herz und Seele"
7) Dietrich Grönemeyer: Lebe mit Herz und Seele (Herder Verlag, 221 S., 16,95 €)

Erinnern Sie sich noch eine Fernsehwerbung, in der die fluffige Lockerheit eines Schokoriegels experimentell nachgewiesen wurde? Auch Dietrich Grönemeyers konfuse Ansammlung von durch nichts belegte Meinungen zu so disparaten Themen wie Humor und Hausmusik, Gemeinschaftssinn und Kernkraft ist so substanzlos und hohl, dass dieses Buch sogar in Milch schwimmt. Probieren Sie’s aus!

 Service Online bestellen: "Süßer Vogel Jugend"
6) Hellmuth Karasek: Süsser Vogel Jugend (Hoffmann und Campe, 272 S., 18,95 €)

Manchmal spielt einem das Leben böse Streiche. Hellmuth Karasek hat das Pech, dass gleichzeitig mit seinem Buch Silvia Bovenschen „Älter werden“ (S. Fischer, 160 S., 17, 90 €) veröffentlicht hat, ein brillanter Essay zum selben Thema, der auf Platz 11 der Bestsellerliste steht und Karaseks Einlassungen in den Schatten stellt. Weil aber dessen anekdotische Plauderei zwar mitunter ein wenig selbstverliebt, aber nie flach ist, lohnt auch „Süsser Vogel Jugend“ durchaus die Lektüre.

 Service Online bestellen: "Ruf des Dschungels"
5) Sabine Kuegler: Ruf des Dschungels (Deutsch von Angela Troni, Droemer Verlag, 351 Seiten, 19,90 €)

Diese Fortsetzung der Lebensgeschichte einer in Westpapua aufgewachsenen Deutschen überrascht: geblieben ist zwar der hölzerne Stil und dass Sabine Kuegler fortwährend erzählt, was sie fühlt, statt was sie denkt. Doch neben die Verklärung der edlen Wilden tritt nun ein Bericht über die heutigen himmelschreienden Missstände, über politische Morde und Massengräber in dem von Indonesien besetzten Land. Das nenne ich Fortschritt!

 Service Online bestellen: "Russland im Zangengriff"
4) Peter Scholl-Latour: Russland im Zangengriff (Propyläen Verlag, 425 S., 24,90 €)

Einmal im Jahr kommt Weihnachten, da feiern wir das Christkind. Und einmal im Jahr kommt ein neues Buch von Peter Scholl-Latour, da feiert Peter Scholl-Latour sich selbst. Aus dem neuen Scholl-Latour erfährt man von der angeblichen Umzingelung Russlands durch China und die Nato und dass hinter der orangefarbenen Revolution in der Ukraine die CIA steckt. Vor allem aber erfährt man, dass Peter Scholl-Latour dies alles immer schon viel früher als alle anderen gewusst, geahnt und gesagt hat. Wahrscheinlich verhält es sich damit wie mit dem Christkind: man muss einfach ganz fest dran glauben.

 Service Online bestellen: "Ich nicht"
3) Joachim Fest: Ich nicht (Rowohlt Verlag, 367 S., 19,90 €)

Ein Leben gegen den Zeitgeist, davon berichtet die Autobiografie von Joachim Fest, deren eigentlicher Held nicht er selbst, sondern sein Vater ist, der um den Preis der gesellschaftlichen Ächtung nicht mit den Nazis paktierte. Ein anrührendes Buch, das auf lange Zeit eine Landmarke in der deutschen Memoirenliteratur bleiben wird.

 Service Online bestellen: "Entscheidungen"
2) Gerhard Schröder: Entscheidungen (Hoffmann und Campe, 544 S., 25 €)

Die Memoiren des Ex-Kanzlers haben den Nachrichtenwert einer Geburtstagszeitung und die Halbwertszeit von Polonium 210: ein schwaches und ärgerliches Buch voller Selbstgerechtigkeit, das noch nicht mal für Bild, BamS und Glotze taugt und Schaudern auslöst, angesichts des intellektuellen Formats des einstmals mächtigsten Mannes der Bundesrepublik.

 Service Online bestellen: "Ich bin dann mal weg"
1) Hape Kerkeling: Ich bin dann mal weg (Malik Verlag, 347 S., 19, 90 €)

Der Deutschen liebstes Sachbuch erzählt von der spirituellen Läuterung eines Fernsehkomikers auf dem Jakobsweg: Manche der Einsichten könnten aber eher aus der Feder von Horst Schlämmer stammen: „Totale gelassene Leere ist der Zustand, der ein Vakuum entstehen lässt, das Gott dann entspannt komplett ausfüllen kann.“ Was das entspannte und komplette Ausfüllen derartiger Leeren und Vakua angeht, empfehle ich aus Erfahrung, es statt mit Gott einfach mal mit Weihnachtsplätzchen zu versuchen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben