Live-Blog zum Anschlag in Nizza : Attentäter war laut Vater psychisch krank

Bei einem Anschlag in Nizza sind mindestens 84 Menschen gestorben, als ein Lkw in eine Menschenmenge raste. Auch zwei Schülerinnen und eine Lehrerin aus Berlin wurden getötet. Die Ereignisse im Live-Blog.

von , , , , und
Die Hintergründe des Anschlags in Nizza sind immer noch unklar.
Die Hintergründe des Anschlags in Nizza sind immer noch unklar.Foto: Andreas Gebert/dpa

- Frankreich wird erneut von einem schweren Anschlag erschüttert. Nach einem Feuerwerk zum Nationalfeiertag ist in der südfranzösischen Stadt Nizza ein Lastwagen in eine feiernde Menschenmenge gerast.

- Der mutmaßliche Attentäter ließ über eine Strecke von rund zwei Kilometern eine Spur der Verwüstung hinter sich. Er wurde von der Polizei erschossen.

- Der Lkw-Fahrer wurde als ein 31 Jahre alter Franko-Tunesier identifiziert, der in Nizza gemeldet war. Er war der Polizei bekannt, aber nicht durch politische Taten.

- Bei der Attacke sind nach offiziellen Angaben mindestens 80 Menschen getötet worden, darunter auch Kinder. 50 Menschen schweben in Lebensgefahr.

- Zu den Toten gehören auch zwei Schülerinnen und eine Lehrerin der Charlottenburger Paula-Fürst-Schule. Hier finden Sie Informationen aus Berlin.

- Frankreichs Präsident Francois Hollande spricht von einem Terrorakt.

Verfolgen Sie hier die Ereignisse im Live-Blog.

Video
Anschlag von Nizza: Trauer am Brandenburger Tor
Anschlag von Nizza: Trauer am Brandenburger Tor
Video
Nizza-Augenzeugin berichtet von dramatischer Flucht in Keller
Nizza-Augenzeugin berichtet von dramatischer Flucht in Keller
Video
Frankreich: Drei große Anschläge binnen 18 Monaten
Frankreich: Drei große Anschläge binnen 18 Monaten


198 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben