Arbeitgeber-Studie : Wer ist Berlins bester Boss?

Für die Unternehmen in Berlin und Brandenburg gibt es dieses Jahr wieder die Gelegenheit auf den Titel des besten Arbeitgebers der Region. Neu sind die Sonderpreise dieses Jahr.

Gastgeber ist das Service Center der Mercedes Benz Bank, das im vergangenen Wettbewerb als einer der zwölf attraktivsten Arbeitgeber der Region ausgezeichnet worden ist. Foto: promo
Gastgeber ist das Service Center der Mercedes Benz Bank, das im vergangenen Wettbewerb als einer der zwölf attraktivsten...

Berlin - Größtes Filialnetz, billigster Elektromarkt, schönstes Design. Unternehmen schmücken sich in ihren Marketing-Kampagnen gerne mit Superlativen. Seit Mittwochabend gibt es wieder die Chance auf einen solchen Titel. Das Institut Great Place to Work (GPTW) in Person von Geschäftsführer Andreas Schubert lud zur Auftaktveranstaltung der „Besten Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2014“ ein. Gastgeber ist das Service-Center der Mercedes Benz Bank, das im vergangenen Wettbewerb als einer der zwölf attraktivsten Arbeitgeber der Region ausgezeichnet worden war. Das Service-Center des Autobauers punktete unter anderem mit einem Eltern-Kind-Büro, Kita-Plätzen und einem kostenlosen Fitnessstudio.

Bis zum 27. September können sich alle Unternehmen ab zehn Mitarbeitern auf die Auszeichnung bewerben. Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern nehmen darüber hinaus automatisch am bundesweiten Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2014“ teil.

Grundlage für die Auszeichnungen ist eine Benchmark-Untersuchung von Unternehmen und Unternehmensteilen in Berlin-Brandenburg. Diese Untersuchung basiert auf Befragungen der Belegschaft und des Managements und kann für Arbeitgeber auch abseits des Wettbewerbs interessant sein. So bietet die Studie die Möglichkeit, die eigene Qualität als Arbeitgeber zu überprüfen und mit anderen Unternehmen zu vergleichen. Zum ersten Mal werden dieses Jahr auch Sonderpreise an diejenigen Unternehmen vergeben, die sich besonders um Chancengleichheit und Ausbildungsförderung im Betrieb bemühen. Der Wettbewerb wird in Kooperation mit Berlin Partner und dem Tagesspiegel ausgerichtet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben