Beispielaufgaben : Schon Mathe-Stoff aus der Mittelstufe fällt Studierenden schwer

Eine Dozentin stellt Studienanfängern regelmäßig Test-Aufgaben aus der Schule - mit erschreckenden Ergebnissen. Hier ein paar Beispiele - finden Sie die Lösung?

von
Aber bitte keinen Taschenrechner nutzen.
Aber bitte keinen Taschenrechner nutzen.Grafik: Tsp

Bruchrechnung, Prozentrechnung, Trigonometrie – aus diesen Bereichen kommen die Aufgaben, die die Mathematikerin Astrid Baumann ihren Studierenden im Fach Bauingenieurwesen an der FH Frankfurt im ersten Semester in einer Klausur stellt. Von den Studienanfängern wird die Klausur als enorm schwierig“ empfunden – obwohl es sich um „typische Aufgaben aus dem Mittelstufenstoff“ in der Schule handelt. So steht es in dem offenen Brief, dem die Aufgaben angehängt sind um zu illustrieren, wie wenig Basiswissen Erstsemester haben.

Im Folgenden finden Sie einige der Aufgaben, zu lösen übrigens ohne Taschenrechner.

Gleichungen

Scan: Mika/Tsp

Beantworten mussten die Studierenden zudem kurze Textaufgaben - wie diese hier:

Eine Gurke besteht zu 90 % aus Wasser und wiegt 500 g. Nach einigen Tagen in der Küche ist ein Teil des Wassers verdunstet, und die Gurke besteht nur noch zu 80 % aus Wasser. Wie schwer ist sie dann?

Insbesondere die Gurken-Textaufgabe – „eine bekannte Testaufgabe mit Kultstatus“, wie es in dem Brief heißt – stelle die Studienanfänger vor große Probleme. Als der Test im Sommersemester 2016 durchgeführt wurde, fanden von 87 Studierenden nur fünf die richtige Lösung für das Gewicht der Gurke. Bei anderen Aufgaben gab es in den Vorjahren „ähnlich desolate Ergebnisse“, schreiben die Verfasser – selbst wenn es dabei im Wesentlichen reichte, den Satz des Pythagoras richtig anzuwenden.

Hätten Sie es gewusst? Die Lösungen zu den Beispielaufgaben sowie die Lösungswege finden Sie hier.

Autor

191 Kommentare

Neuester Kommentar