zum Hauptinhalt

Aleksandra Lebedowicz

Aktuelle Artikel

Behinderte und chronisch kranke Menschen werden strukturell diskriminiert. Ableismus heißt das Phänomen. Die Aktivistin Luisa L’Audace erklärt in ihrem neuen Buch, warum es uns alle etwas angeht.

Von Aleksandra Lebedowicz
Der ehrliche Blick ins Innere hilft, einen Job zu finden, der zufrieden macht.

Wer bin ich? Was kann ich? Was brauche ich? Karriereexpertin Ragnhild Struss weiß, wie Jugendliche die Arbeit finden, die am besten zu ihnen passt.

Von Aleksandra Lebedowicz
Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt. Die Online-Plattform YouCodeGirls führt Nutzerinnen an die Kunst des Programmierens heran.

Bis heute gilt IT als Männerdomäne. Um mehr weibliche Fachkräfte zu gewinnen, will eine neue Initiative mehr Mädchen fürs Coding begeistern.

Von Aleksandra Lebedowicz
Florence Welch, die Frontfrau der Indie-Rock-Band Florence and the Machine, schöpfte für ihr neues Album kreativ auch aus der Epoche der Präraffaeliten.

Im Juni bricht beim Tempelhof Sounds in Berlin das Tanzfieber aus. Florence and the Machine entführen in einen von Hexen und Gothic inspirierten Indie-Kosmos. Auch sonst setzt das neue Musikfestival auf viele weibliche Acts, die nicht nur starke Stimmen, sondern auch etwas zu sagen haben.

Von Aleksandra Lebedowicz
Schlusslicht. Gerade einmal 37 Prozent der Frauen mit Schwerbehinderung haben eine volle Stelle.

Sie sind qualifiziert und möchten mehr arbeiten: Keine Gruppe fühlt sich so stark von Aufstieg ferngehalten wie Frauen mit Behinderung. Wie kann das sein?

Von Aleksandra Lebedowicz