Berlin-Spandau : BVG führt im Westen neue Schnellbuslinien ein

In Spandau wird die neue Linie X36 vorbereitet. Doch das ist nicht alles. Auch für zwei weitere Linien - X49 und X34 - gibt es Pläne, die Folgen hätten für tausende Anwohner.

von
Flottenparade.
Flottenparade.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Die BVG setzt im Westen auf neue Buslinien. „Ende 2017“ fährt die neue Schnellbuslinie X36 durch Spandau - was so viel bedeutet wie: zum Fahrplanwechsel im Dezember.

Der Expressbus ist laut BVG-Sprecher Markus Falkner als Verstärkung für die Buslinien 136 und 236 gedacht und soll „ungefähr auf der Route des 236er vom U-Bahnhof Haselhorst in einer Schleife über die Wasserstadt zum Bahnhof Spandau fahren“ – und wie alle X-Busse nur an ausgewählten Haltestellen halten. Im Spandauer Norden sind tausende neue Wohnungen geplant.

"Jeder zweite Bus fährt eine andere Endhaltestelle an"

Und: Offenbar plant die BVG auch Veränderungen auf den Linien X34 (Bahnhof Zoo-Kladow) und X49 (Messe Nord-Staaken). BVG-Sprecher Falkner sagt: "Ja, nach aktueller Planung wird es auf den Linien Maßnahmen geben. Vorgesehen ist momentan, dass die Linien jeweils bei jeder zweiten Fahrt andere Endhaltestellen anfahren und so neue Angebote eröffnen."

Frisch saniert: die Wendeschleife an der Gutsstraße - für den X34?
Frisch saniert: die Wendeschleife an der Gutsstraße - für den X34?Foto: André Görke

Die Wendeschleife wurde gerade erst erneuert

Zuvor hatten Verkehrsblogs zwei Szenarien dargestellt: Der X34 beispielsweise würde somit bis zum Dorfplatz in Kladow fahren - ein Bus fährt dann regulär weiter bis zum Hottengrund, neu wäre der zweite Bus. Dieser würde abbiegen auf den Ritterfelddamm, alle drei Schulen und das Neubaugebiet am Flugplatz ansteuern und an der fast vergessenen BVG-Wendeschleife enden.

X34 könnte an drei Schulen vorbeirollen

Genau jene Wendeschleife wurde wie berichtet erst vor einigen Tagen komplett erneuert. Schon da hatten Bauarbeiter von eben jenen BVG-Plänen berichtet.

Ähnlich könnte es beim X49 sein - diese Linie könnte laut Verkehrsblogs so geteilt werden: eine Ast rollt gen Staaken/Hahneberg, der andere biegt ab gen Großsiedlung Spektefeld. Offiziell heißt es bei der BVG: "Beim X49 sei zusätzliche eine Ausweitung der Betriebszeiten, also ein deutliches Mehrangebot geplant."

Ob die Pläne auch so umgesetzt werden, wird geprüft; offiziell beschlossen ist der Linienverlauf nicht ("Bis Dezember können sich dabei aber auch noch Änderungen ergeben.")

+++

Sie wollen mehr aus Spandau lesen?

Dann empfehlen wir Ihnen unseren Tagesspiegel-Newsletter aus Spandau - unter diesem Link finden Sie eine Leseprobe. Kostenlos bestellen können Sie den Newsletter unter www.tagesspiegel.de/leute

+++

Unpünktliche BVG-Busse: Tops & Flops aus Spandau - Der unpünktlichste Bus kommt aus - Staaken. Aber bei den pünktlichsten ist eine Linie aus Spandau auch ganz vorn: ein Mini-Bus durch den Wald.

18 Kommentare

Neuester Kommentar