19-Jähriger verurteilt : Fünfeinhalb Jahre Jugendgefängnis für Vergewaltigung von zwei Frauen

Ein 19-Jähriger muss für fünfeinhalb Jahre in Jugendhaft. Er hatte zwei Frauen in Marzahn mit einem Messer bedroht und vergewaltigt. Es sei ihm vor allem darum gegangen, „der Stärkere zu sein“, sagte der junge Mann vor Gericht.

von

Zwei Frauen vergewaltigte der 19-jährige Stefan K. innerhalb einer Stunde. Es sei ihm vor allem darum gegangen, „der Stärkere zu sein“, seine Wut abzureagieren, hieß es im Urteil des Landgerichts. Fünfeinhalb Jahre Jugendhaft ergingen gegen den vorbestraften Angeklagten. Die Opfer im Alter von 35 und 34 Jahren kamen von der Arbeit, als er sie am 17. Oktober in Marzahn von hinten anfiel, mit einem Messer bedrohte, in ein Gebüsch zerrte und vergewaltigte. „Es sind schreckliche Taten mit gravierenden Folgen“, sagte der Richter. Der Angeklagte sei kurz zuvor von einem Bekannten geohrfeigt worden und habe sich gedemütigt gefühlt. Um seinen Frust abzureagieren, habe er gezielt Schwächere angegriffen. Stefan K. hatte die Vorwürfe gestanden und erklärt, er wolle eine Therapie beginnen.

2 Kommentare

Neuester Kommentar