Berlin-Spandau : Erneut Fußgänger auf dem Radweg angefahren: Zeugen gesucht

Am 1. August soll eine Radfahrerin auf dem Radweg der Klosterstraße einen Passanten angefahren und verletzt haben. Hinterher fuhr sie davon - die Polizei sucht nach Zeugen.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Der 85-jährige Passant sagte aus, er habe die Kreuzung Altonaer Straße/Klosterstraße gegen 16 Uhr bei grüner Fußgängerampel überqueren wollen. Dazu habe er den Radweg der Klosterstraße queren müssen. Nach einem Schritt auf den Radweg sei er von einer unbekannten Radfahrerin angefahren worden. Der Senior stürzte und zog sich Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Die Radfahrerin sei nach dem Unfall zunächst von Passanten gestoppt worden - als die Feuerwehr mit einem Rettungswagen am Unfallort eingetroffen war, sei sie aber verschwunden. Ihre Personalien hinterließ sie nicht. Die Polizei erfuhr nach eigenen Angaben erst von dem Unfall, als der Senior bereits im Krankenhaus lag.

Der Verkehrsermittlungsdienst bittet die unbekannte Radfahrerin, sich unter den Rufnummern (030) 4664-281389 oder (030) 4664-281800 bei der Polizei zu melden. Auch Zeugen des Unfalls werden um einen Anruf gebeten.

Schon am 23. Juni hatte sich in Zehlendorf ein ähnlich gelagerter Unfall ereignet - hier allerdings mit tödlichen Folgen für den Passanten. Beim Versuch, den Radweg des Teltower Damms zu überqueren, wurde ein 70-Jähriger von einem 17-jährigen Radfahrer angefahren. Der Senior starb später an seinen Verletzungen, der Unfallverursacher wurde vor einer Woche nach einer Öffentlichkeitsfahndung festgenommen.

 

Autor

39 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben