Hertha-Fan angefahren : Polizist muss 2000 Euro Schmerzensgeld zahlen

Weil er einen angetrunkenen Hertha-Fan mit seinem Fahrzeug erfasste, muss ein Polizist 2000 Euro Schadensersatz zahlen. Das 52-jährige Opfer erlitt eine Gehirnerschütterung und Brüche des Schlüsselbeins.

von

Ein Polizist muss nach einem von ihm verursachten Unfall ein Schmerzensgeld von 2000 Euro an einen Hertha-Fan zahlen. Mit dieser Entscheidung stellte ein Amtsgericht am Montag das Verfahren wegen Körperverletzung im Amt gegen den 53-jährigen Beamten ein. Er saß im August 2010 nach einem Fußballspiel im Olympiastadion am Steuer eines Polizeifahrzeuges, als er den laut Anklage erkennbar angetrunkenen Fußgänger erfasste. Der 52-jährige Mann erlitt eine Gehirnerschütterung sowie Brüche des Schlüsselbeins.

Die Richterin ging von geringer Schuld des Beamten aus.

31 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben